Dienstag, 16. Mai 2017

Blogparty "1 Frau 16 Taschen" / Jara & Sveja / Madita

1 Frau 16 Taschen 
... minimum ... oder? 

Wenn ein Buch so heißt, dann zieht mich das doch sofort an. Taschen sind meine Leidenschaft und eigentlich fehlt mir immer noch der eine Schnitt für die eine Tasche die ich noch brauche. 

Warum ich euch das so anfange zu erzählen und worauf ich hinaus will? 
Das war ganz lange ein Geheimnis und was war ich so hibbelig. 

Claudia aka Frau Fadenschein habe ich über Snaply kennengelernt. Sie hat die redaktionelle Arbeit für das Snaply Magazin in der Babypause von Julia übernommen. Und so haben wir uns im Oktober beim SnaplyBackstage dann auch persönlich kennengelernt. 

Gesichter zu treffen nenne ich das immer, man sieht doch nur ein Gesicht online, ein Profilbild und man sieht was die Person kreativ zeigt. Jemanden zu treffen ist immer etwas aufregend, nett und intensiv. 

So sehr habe ich mich dann gefreut, als Claudia anfragte, ob ich Lust hätte für ihr neues Buch ein oder 2 Designbeispiele zu nähen nach Veröffentlichung. Im Rahmen einer Blogparty. Ja ... hallo und sowas von ... wer sagt denn da nein. 

Und hier ist es: 


Ich liebe Nähbücher. Mein Schrank ist voll. Ich habe so viele. Auch wenn die Festplatte viele Ebooks beherbergt, liebe ich Bücher. Man hat etwas in der Hand, auf der Terrasse mit Kaffee. Einfach schön zu schmökern. 



1 Frau 16 Taschen beginnt für dich mit einem tollen ersten Teil zum Thema Grundlagen & Grundtechniken. 
Nicht nur Anfängern wird hier etwas zur Materialkunde erklärt, sondern auch Fortgeschrittene nehmen vielleicht nochmal mit, wie sich ein Träger nähen lässt oder eine Quaste. 




Jedes Modell im Buch ist mit einem Schwierigkeitsgrad gekennzeichnet von easy bis sehr schwer. Es gibt insgesamt 4 Stufen und somit ist für jeden minimum eine Tasche dabei und Frau kann sich steigern. 

Generell sind die Anleitung mit sehr guten Bildern versehen und sehr verständlich beschrieben. 




Bei der Auswahl der Modelle die ich nähen wollte war ich bei 2 Stück recht schnell. 

Jara ist ein Turnbeutel mit Klappe und tiefem Boden. Im Buch wird das Modell mit Kork genäht. Ich habe mich für Kunstleder entschieden, was ähnlich fest ist. Das kupferfarbige mag ich gern mit schwarz kombiniert. Ich finde den Beutel so wirklich schick.

 Ein Gymbag ist nicht mehr einfach nur ein Turnbeutel. Es ist hip den Rucksack so zu tragen und die Klappe macht ihn hier zu einer wirklich edlen Tasche. 



Passend zu Jara habe ich mich noch für Sveja entschieden. 

Sveja ist eine tolle Clutch / Bikinitasche.
Edel für den Abend, den Theaterbesuch oder bist du bald Gast auf einer Hochzeit, toll auch wenn du auf eine Gartenparty gehst. 




Jara wird mit einem Kordelzug geschlossen wie auch ein normaler Turnbeutel, die zusätzliche Klappe wird mit einem Steckschloss verschlossen. Das Gegenstück auf dem Außenbeutel ist mit einem Stück Leder unterlegt.



Sveja habe ich passend im gleichen Design genäht. Im Schnitt ist beschrieben wie du eine falsche Paspel einnähen kannst. Ich habe hier eine dicke Paspel benutzt. Sie passte einfach farblich perfekt. 


Für das Innere von Sveja habe ich beschichtete Baumwolle gewählt. Die fresh Dots von Swafing sind bei mir gerade sehr beliebt und mussten dann auch hier dazu. 


Die beschichtete Baumwolle hat den Vorteil, dass du vielleicht auch deinen Bikini einpacken kannst. PoolParty oder Party am See? Pack deinen Bikini dann einfach in Sveja. Und feier weiter ;) 


Die Größe ist super oder? Ich bin so begeistert ... und werde auf jeden Fall noch einige nähen!



Als drittes habe ich MADITA genäht. 
Madita ist eine kleine Kameratasche. 
Ein Reißverschlussfach & ein Einsteckfach sind im Inneren der Tasche, trotzdem passt deine Kamera und noch mindestens ein Objektiv hinein. 





Mein Fazit? Ganz klar: absolut positiv. Absolut zu empfehlen!! 
von mir gibt es 5 Sternchen deluxe für ein tolles TaschenNähBuch wie meine Fine es nennt. 
Ein Standardwerk eigentlich. Wenn ihr die Möglichkeit habt mal hineinzustöbern, tut es auf jeden Fall!! 

Für mich gibt es kein Modell, dass ich nicht nähen würde. 

Und ratet mal wer die nächste Tasche bekommt ... meine kleine Yogamaus hat auch etwas im Buch gefunden und es bereits in Auftrag gegeben. 



Jaaaaaa das war es erst mal ... aber ... morgen geht es weiter!!! 

Kennt ihr schon Katiela ? Ich schon ... ja klar, auch sie war bei Snaply und ich durfte auch sie schon kennenlernen. Ich mag ihren Stil, und das frechschicke ;) ihr solltet auf jeden Fall morgen schauen was sie aus dem Buch genäht hat. 

Kommentare:

  1. Oh wie toll! Deine Versionen sind so schön geworden. Und weil meine kleine Große gerade nach genau so einem Rucksack gefragt hat, werde ich wohl ganz bald im Buchladen zu finden sein:-) viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen lieben Beitrag! Hach, so viel Lob für das Buch, da werd ich gleich ganz rot vor Verlegenheit. 😀 Dann bin ich ja mal gespannt auf das Nähprojekt für Yoga. :)

    AntwortenLöschen