Donnerstag, 6. Oktober 2016

RUMS #40/16 - Gingham Tote

ich heute bei RUMS sowas selten spontan und endlich daran gedacht.

es ist ruhig im blog, ich bin aber weiter laut. Es rattern immer mal die Maschinen. Zu tollen Taschen & Schals. Marktvorbereitungen - mein Unwort des Jahres mein persönliches.

Nächstes Jahr wird alles anders. Kennt ihr das? Jetzt schon daran denken, zurückblicken, vorausschauen und bei dem Gefühl zu wissen, ja es wird anders - das werde ich anders machen sich entspannt fühlen?
Unser Jahr wird aufregend. Eine Lebenszusammenführung nach 6 Jahren wilden Lebens in 2 Wohnungen. Ein Hibbeln, ein Wissen - das wird chaotisch wenn Frau Reh umziehen muss wieder. Nicht nur Kisten auch Papierkram. Örks.

Ich nähe weiter gerne bunter, mal schlichter. Für mich aber weiter ruhiger, schlichter, blau.

Heute eine Gingham Tote aus dem Buch handmade Style von noodlehead.
In englisch - kein Thema - mit Chaos von 3 Kindern heute - hmmm war dann problematisch - unkonzentriert. Anleitung lesen - ich nö - nie. Das hat man dann davon. Was - na eine quadratische Tasche, weil ich den inneren Beleg vergessen habe + Lach + ... aber eine feine mittlere Tasche. Mit Aussicht sich einfach nochmal eine große nähen zu können - yes.

Jetzt Bilder - verlinkt zu RUMS #40/16













Kommentare:

  1. Gefällt mir gut, deine Tasche, sehr schöne Stoffe.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Deine Tasche ist echt schön. Schlichte Schnitte mag ich bei Taschen besonders gern. Dann kann der Rest wirken.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen